14. Januar 2020

Wissenschaftskommunikation: Lasst Vernunft walten

Die Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich hält am 21. Januar anlässlich ihrer Springer Nature Gastprofessur einen öffentlichen Vortrag
Die Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich hat für das Wintersemester 2019/2020 die Springer Nature Gastprofessur übernommen. Ihren öffentlichen Vortrag hält sie am Dienstag, 21. Januar, um 18 Uhr, in der Alten Aula, der Alten Universität, Grabengasse 1, in Heidelberg. Initiiert haben die Gastprofessur die Holtzbrinck Publishing Group, die Klaus Tschira Stiftung und die Universität Heidelberg. Die Gastprofessur dient der Vermittlung der hohen Bedeutung und des Wertes von Wissenschaftskommunikation.

Erster Springer Nature Gastprofessor war Sir Philip Campbell, langjähriger Chefredakteur und ehemaliger Herausgeber der Zeitschrift „Nature“. Für das Wintersemester 2019/2020 hat die Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich die Gastprofessur übernommen. Die studierte Geologin und Geophysikerin arbeitet als freie Journalistin für Hörfunk und Printmedien. Ihre Radio-Features waren unter anderem beim WDR, dem Deutschlandfunk und dem Südwestrundfunk zu hören. Für ihre Hörfunkarbeit erhielt sie 1999 den Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus. 2010 war Röhrlich als „Goethe Writer in Residence“ an der University of British Columbia tätig, wo sie Forschung für den „Zensus des marinen Lebens“ betrieb und Seminare am Institut für Journalistik hielt.