Aktuell

7. September 2020

Audiobeitrag: Zum Zerreißen gespannt – HITS forscht zu Kollagen

Ein spannendes Forschungsprojekt des HITS ist Thema des neuen Radiobeitrags von Nils Birschmann für den Campus Report:

Eine gezerrte Sehne kann ganz schön weh tun, dafür muss sie nicht einmal gerissen sein. Unsichtbar laufen Prozesse ab, von denen wir bislang keine Ahnung hatten. Christopher Zapp schon. Er ist Doktorand am HITS (Heidelberger Institut für Theoretische Studien). Als Mitglied einer internationalen Forschungsgruppe hat er herausgefunden, dass in natürlichem Kollagengewebe bei Überlastung das Gleiche passiert wie in synthetischen Materialien.

Weitere Radiobeiträge über Projekte der Klaus Tschira Stiftung gibt es unter klaus-tschira-stiftung.de/audio

1. September 2020

WissKon-Livestream am 7. September von 9.30 bis 13 Uhr

Karlsruhe. Bald ist es soweit: Die WissKon - die NaWik-Konferenz für kommunizierende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler - wird am Montag, 7. September, in Karlsruhe stattfinden. Die wenigen Plätze (Corona bedingt reduziert) waren schnell ausgebucht. Deshalb wurde ein Livestream via YouTube eingerichtet. Seien Sie dabei! Stellen Sie Ihre Fragen und diskutieren Sie über die Kommentarfunktion und Twitter #WissKon20 mit. (mehr …)

28. August 2020

Klaus Tschira Stiftung startet PRIO1 – Das Klima-Netzwerk

Wie wir den Herausforderungen der Klimakrise begegnen können

Das Eis der Gletscher schmilzt, der Meeresspiegel steigt, in einigen Regionen häufen sich starke Niederschläge, während anderswo vermehrt Hitzewellen und Dürren auftreten. Wir haben es mit einer globalen Krise und einem gesamtgesellschaftlichen Problem zu tun, das es mit vereinten Kräften anzugehen gilt. Und zwar nicht erst in ein paar Jahren, sondern jetzt! Dafür hat die Klaus Tschira Stiftung gemeinsam mit der Dietmar Hopp Stiftung PRIO1 – Das Klima-Netzwerk ins Leben gerufen, das junge Menschen zu Gestalter*innen unserer Zukunft macht.

(mehr …)

Termine

Virtuelle Ausstellung „I AM A.I. – Künstliche Intelligenz erklärt“

Künstliche Intelligenz ist die spannendste Technologie unserer Zeit. Aber wie funktioniert sie eigentlich? In welchen Bereichen kommt sie zur Anwendung? Und wo liegen ihre Grenzen? Macht eine künstliche Intelligenz manchmal Fehler? Diesen und anderen Fragen geht die digitale Ausstellung "I AM A.I." nach mit Bildern, Videos und Experimenten für zu Hause.

26. Juni bis 31. Dezember 2020

Für die Öffentlichkeit