22. August 2019

Heidelberg Laureate Forum – a magnet for mathematics and computer science

Heidelberg. This September 22-27, at the 7th Heidelberg Laureate Forum (HLF), 200 young researchers in mathematics and computer science spend a week of scientific exchange with the recipients of the disciplines’ most prestigious prizes: the Abel Prize, ACM A.M. Turing Award, ACM Prize in Computing, Fields Medal and the Nevanlinna Prize. A few specific raw materials fundamental to contemporary scientists are on hand: voices of experience, varied perspectives and the space to take advantage of them. Below is an outline of this year’s most consequential topics and a breakdown of how to cover the event. (mehr …)

13. August 2019

Maker Festival: Familienfest des Projekts Make Your School am 24. August in der Forum Factory Berlin

Ein Festival für Tüftelfans und Technikfreunde

Berlin. Am Samstag, 24. August 2019 findet in der Forum Factory Berlin das erste Maker Festival von Make Your School statt. Von 10 bis 16 Uhr können junge und alte Technikfreaks, Familien und Jugendliche Ideen und Prototypen bestaunen, die Schülerinnen und Schüler entwickelt haben, um ihren Schulalltag zu verbessern: einen höflichen Mülleimer beispielsweise, der mit Menschen kommuniziert und eine Messstation, die Lärmpegel und Luftqualität im Klassenzimmer misst. Neben den Präsentationen gibt’s Workshops, Vorträge und gute Musik. Der Eintritt zum Festival und zu sämtlichen Workshops ist frei. Zum Start spricht die Kommunikationswissenschaftlerin Dr. Melanie Stilz (TU Berlin) über Making als Lehrmethode. Make Your School ist ein Projekt von Wissenschaft im Dialog (WiD), maßgeblich gefördert von der Klaus Tschira Stiftung.  (mehr …)

1. August 2019

Montags freier Eintritt für Schulen und Kitas in der Mitmach-Ausstellung „Alles mit der Zeit“

Klaus Tschira Stiftung finanziert Förderaktion in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

Mannheim. In der aktuellen Mitmach-Ausstellung „Alles mit der Zeit“ führen die Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen kleine und große Zeitgeister auf eine spielerische Entdeckungstour in die abenteuerliche Welt der Zeit. Die Ausstellung richtet sich an Kinder und Familien und ist auch als Ausflugsziel bei Schulklassen und Kindergarten-Gruppen sehr beliebt. Aber nicht jede Gruppe kann sich den Besuch der Ausstellung leisten. Die neue zusätzliche Förderaktion der Klaus Tschira Stiftung will das ändern. (mehr …)

1. August 2019

„Jugend präsentiert“ jetzt auch für Grundschulen

Neue Zielgruppe für Lehrerfortbildung und Präsentationswettbewerb von Klaus Tschira Stiftung und Wissenschaft im Dialog im neuen Schuljahr
Heidelberg/Berlin. „Jugend präsentiert“ erweitert das Angebot: Die ausgezeichnete Bildungsinitiative des Projektträgers Klaus Tschira Stiftung und des Projektbüros Wissenschaft im Dialog gibt es mit Beginn des Schuljahres 2019/20 unter dem Namen „Jugend präsentiert Kids“ bereits für Grundschulen. Zunächst geht „Jugend präsentiert Kids“ von November 2019 bis Mai 2020 in eine Pilotphase. (mehr …)

18. Juli 2019

Raumfahrt-Show macht in Heidelberg Station

Heidelberg. Die von der Klaus Tschira Stiftung geförderte DLR_Raumfahrt_Show findet am Montag, 16., und am Dienstag, 17. September, von 9 bis 11.30 Uhr in der neuen Aula der Universität Heidelberg statt. Zusammen mit dem Haus der Astronomie und der Universität Heidelberg lädt das Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schulen aus Heidelberg und Umgebung ein, die Raumfahrt-Show zu besuchen. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3 bis 6 und fasziniert die Zuschauer mit spannenden Experimente und beeindruckenden Bildern aus dem All. (mehr …)

17. Juli 2019

Risikokommunikation und künstliche Intelligenz

Das Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation bietet Workshops für junge Expertinnen und Experten an

Risikokommunikation zur Künstlichen Intelligenz (KI) – dafür steht das Kürzel RIKI. Ziel ist es, Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler aus dem Bereich KI zu ermutigen und zu unterstützen, sich in die öffentliche Debatte rund um ihr Forschungsthema einzubringen. Das Projekt des Nationalen Instituts für Wissenschaftskommunikation (NaWik), findet im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 statt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Unter anderem entstehen dabei kurze Videobotschaften, in denen Forschende kritische Fragen zum Thema KI verständlich beantworten. Das NaWik ist ein Institut der Klaus Tschira Stiftung und des Karlsruher Institut für Technologie (KIT). (mehr …)

16. Juli 2019

Nationales Institut für Wissenschaftkommunikation bietet Kurse für Einzelbucher

Heidelberg/Karlsruhe. Das von der Klaus Tschira Stiftung als Gesellschafter geförderte Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik) bietet ab Herbst wieder bundesweit eintägige Kompaktseminare für Einzelbucher an. Themen sind neben Wissenschaftskommunikation, Video sowie Visualisierung, Social-Media und Argumentation. Seminarorte sind Berlin, Augusburg, Rostock, Karlsruhe und Münster.  Informationen gibt es unter: https://www.nawik.de/blog/nawik-seminarreihe-kompakt-herbst-2019/

10. Juli 2019

Neues Forschungsflugzeug für die TU Braunschweig

Klaus Tschira Stiftung ermöglicht Ausbau experimenteller Luftfahrtforschung – mit einer Förderung von rund 4,5 Millionen Euro

Heidelberg/Braunschweig. Im März 2019 hat die Technische Universität Braunschweig einen Kaufvertrag für ein neues Forschungsflugzeug unterzeichnet, das mit Förderung der Klaus Tschira Stiftung beschafft wird. Das Flugzeug vom Typ Cessna F406 wird derzeit in Frankreich für seine wissenschaftlichen Missionen umgerüstet. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2019 geplant. (mehr …)

8. Juli 2019

Archäometrie stärken!

Universität Tübingen und Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie vereinbaren gemeinsame Infrastruktur für Forschung, Lehre und Weiterbildung – Klaus Tschira Stiftung fördert mit 900 000 Euro

Die Universität Tübingen und das Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie (CEZA) in Mannheim, eine Einrichtung der Curt-Engelhorn-Stiftung, vertiefen ihre Zusammenarbeit im Bereich Archäometrie. Das CEZA ist ein An-Institut der Universität Tübingen. Es wird nun gemeinsam mit dem Competence Center Archaeometry – Baden-Württemberg (CCA-BW) der Universität eine gemeinsame Infrastruktur aufbauen und Lehrveranstaltungen für Studierende sowie außeruniversitäre Weiterbildungen anbieten. Die Klaus Tschira Stiftung (KTS) fördert das Projekt mit fast 900.000 Euro für drei Jahre. (mehr …)

5. Juni 2019

Projektauftakt in Saarbrücken: „Lesen, Staunen, Forschen – das MINT-Geschichtenset für Kitas“ der Klaus Tschira Stiftung und der Stiftung Lesen

Copyrigth: Klaus Tschira Stiftung/Mara Knapp

Symbolische Übergabe des ersten Exemplars an Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot / Alle rund 50.000 Kitas in Deutschland erhalten MINT-Geschichtenset

Heidelberg/Saarbrücken. Die Klaus Tschira Stiftung und die Stiftung Lesen statten in Zusammenarbeit mit der Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung, rund 450 Kindertagesstätten im Saarland mit je einem MINT-Geschichtenset „Lesen, Staunen, Forschen“ aus. Ziel der Kooperation ist es, Kita-Fachkräfte und Eltern für MINT- und Sprachbildungsinhalte zu sensibilisieren. Bis Ende 2019 erhalten alle rund 50.000 Kindertagesstätten in Deutschland das Geschichtenset zum Vorlesen und Erleben von Naturphänomenen im Alltag mit Kindern.

(mehr …)