19. Juli 2018

Klaus Tschira Stiftung fördert Kinder im Umgang mit Robotik

Vor rund zehn Jahren war es noch ein Pionierprojekt, hochbegabten Grundschülerinnen und Grundschülern den Umgang mit und den Bau von Robotern zu vermitteln. Heute ist die Robotik-Gruppe der Hector-Kinderakademie aus dem Angebot der Region nicht mehr wegzudenken. Seit vier Jahren fördert die Klaus Tschira Stiftung diese Initiative der Hector-Stiftung mit einem jährlichen Beitrag. Kinder im Grundschulalter üben sich hier im Programmieren und bauen am Ende einen Roboter, der bestimmte Aufgaben zu lösen vermag – spielerische Informatik eben. Der Kurs der Hector-Kinderakademie soll dazu beitragen, das Interesse an Technik und Informatik zu wecken sowie technische und digitale Kreativität zu fördern.