4. September 2019

Die Zeit für Explore Science in Bremen ist gekommen

Die Klaus Tschira Stiftung lädt von Donnerstag, 5. September, bis Samstag, 7. September, bereits zum zweiten Mal Groß und Klein zu ihren naturwissenschaftlichen Erlebnistagen in Bremen ein. Alle Angebote sind kostenfrei.
Heidelberg/Bremen. Explore Science, die naturwissenschaftlichen Erlebnistage der Klaus Tschira Stiftung, finden vom 5. bis 7. September zum zweiten Mal im Bremer Bürgerpark statt. Dieses Jahr steht das Thema „Zeit“ im Mittelpunkt. Alle Mitmachangebote sind kostenlos und alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Das Gesamtprogramm und Informationen zu Explore Science gibt es unter https://www.explore-science.info/. 32 Institutionen und Bildungseinrichtungen aus der Region wirken aktiv bei Explore Science mit.

Nie hatten die Menschen so viel Zeit und doch haben sie das Gefühl, dass die Zeit rennt. Wie kann das sein? Dabei haben sich die Wege verkürzt, die Lebenserwartung verdoppelt, die Arbeitszeit verringert. Das Thema Zeit ist aktueller denn je und Explore Science möchte mit alltäglichen Zeit-Erfahrungen wie beispielsweise den Jahreszeiten ein Zeitbewusstsein schaffen. An 25 Mitmachstationen und in der spannenden interaktiven Explore Science-Zeitausstellung sowie bei Experimentalvorträgen erhalten Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler, Familien und alle Interessierten zahlreiche Möglichkeiten, sich mit dem Thema „Zeit“ zu beschäftigen. Zur Orientierung sind die Mitmachangebote für verschiedene Altersstufen zugeschnitten. Grundsätzlich gilt jedoch: alle sind an allen Stationen herzlich willkommen und können die Phänomene selbst entdecken.

Explore Science lebt vom vielfältigen Engagement der Beteiligten: Mit dabei sind 32 Partner aus den Bereichen Bildung und Forschung. Sie bereiten das Thema Zeit für Kinder und Jugendliche spannend und altersgerecht auf. Auf der Bühne „Magic Sky“ lockt das Thema „Zeit“ in Science-Shows von physik-event, Universum Bremen, Schülerbands und ein naturwissenschaftliches Erlebnistheater für Kinder die Besucher an.

Zusätzlich werden spannende Experimentalvorträge auf der Bühne angeboten. Von Donnerstag bis Samstag finden jeweils zwei Vorträge rund um das Thema „Zeit“ statt. Am 5. September, um 10 Uhr referiert beispielsweise Dr. Eva Hackmann vom Graduiertenkolleg „Models of Gravity“ der Universität Bremen über „Pulsare – hochpräzise Uhren im Weltraum“ und am 6. September, um 10 Uhr berichtet Andreas Vogel vom Olbers-Planetarium Bremen von der „Geschichte des Universums“.

Ein besonderes Highlight für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 13 sind die Schülerwettbewerbe. Rund 360 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich für die Wettbewerbe angemeldet. Sie tüfteln bereits seit Wochen in der Schule oder in ihrer Freizeit an den Wettbewerbsaufgaben. Für die Wettbewerbsteilnehmenden standen vier verschiedene Aufgaben zur Auswahl, wie beispielsweise „Papierturm“ oder „Musik-Box“. Von Donnerstag bis Freitag finden täglich zwei Wettbewerbsfinalrunden statt. Ab 11 Uhr werden die Schülerinnen und Schüler ihre Exponate einer Fachjury präsentieren. Die Preisverleihung ist jeweils um 16 Uhr auf der großen Bühne „Magic Sky“.

Einen weiteren Höhepunkt bildet die interaktive Explore Science-Zeitausstellung, die aus Exponaten der ZEITich-Ausstellung des Mathematikums Gießen und der Zeitausstellung des phaeno Wolfsburg erstellt wurde. An 4 Stationen erwarten die Besucherinnen und Besucher 12 Exponate und Experimente rund um die Zeit. Hier können sie ihre Reaktionszeit testen, ausprobieren, wie Zeit scheinbar unterschiedlich vergeht oder sich im Zeiteinschätzen messen.

Die Orientierung erleichtert die Explore Science-App. Sie bietet viele Möglichkeiten, um den Besuch bei Explore Science im Bremer Bürgerpark zu planen. Unter „Explore Science 2019“ ist die App kostenlos in den Stores zum Download für iOS- und Android-Geräte erhältlich.

Alle Explore Science-Mitmachangebote und der Eintritt sind kostenlos und nicht anmeldepflichtig. Gesamtprogramm und Informationen zu Explore Science in Bremen zum Download unter: https://www.explore-science.info/bremen/downloads/

Öffnungszeiten:
Donnerstag, 5. September, bis Samstag, 7. September, 9 bis 17 Uhr.

Die Klaus Tschira Stiftung veranstaltet seit 2006 die naturwissenschaftlichen Erlebnistage Explore Science in Mannheim. Seit 2018 findet die jährliche Veranstaltung auch in Bremen statt. Zentrales Ziel ist, dass Kinder und Jugendliche naturwissenschaftliche Phänomene selbst entdecken und Schüler von Schülern lernen. Dabei ist es ein besonderes Anliegen, lokale Bildungs- und Forschungseinrichtungen als Partner einzubeziehen. Die Angebote richten sich an alle Altersklassen und werden von Explore Science-Partnern aus Wissenschaft, Forschung und Bildung angeboten. Die Klaus Tschira Stiftung ermöglicht es, dass alle Explore Science-Angebote im Bürgerpark Bremen kostenfrei sind.

Der Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940 – 2015) rief 1995 mit privaten Mitteln die Klaus Tschira Stiftung (KTS) ins Leben. Heute gehört die KTS zu den großen Stiftungen Europas. Sie fördert Naturwissenschaften, Mathematik sowie Informatik und möchte zur Wertschätzung dieser Fächer beitragen. Die Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung spiegelt sich in den drei Bereichen Bildung, Forschung und Wissenschaftskommunikation wider. Besonderen Wert legt sie dabei auf neue Formen der Vermittlung und Einordnung wissenschaftlicher Themen. Die KTS ist bundesweit tätig in Kindertagesstätten, Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und eigenen Instituten. Für die Verwirklichung all dieser Ziele engagieren sich seit mehr als 20 Jahren Menschen innerhalb und außerhalb der Klaus Tschira Stiftung. www.klaus-tschira-stiftung.de

Pressekontakt:
Alev Dreger
Team Explore Science
Telefon: (+49) 6221 533 119
E-Mail: alev.dreger@klaus-tschira-stiftung.de
Webseite: www.explore-science.info
Explore Science ist auch bei Facebook und YouTube zu finden.
Facebook: facebook.explore-science.info
YouTube: youtube.explore-science.info
Möchten Sie regelmäßig über Explore Science informiert werden? Dann registrieren Sie sich unter: https://www.explore-science.info/newsletter/bremen.php für unseren Newsletter.