Adresse


Pressemitteilung - [ 26.01.2017 ]

Drucken

Abenteuer Energie: kreative Wettbewerbsaufgaben für alle Altersgruppen

Anmeldestart für die Explore Science-Wettbewerbe

  
 Bei Explore Science 
dreht sich alles um
das Thema:
Abenteuer Energie

© Klaus Tschira Stiftung
Ab sofort sind die Explore Science-Wettbewerbsaufgaben für alle Altersgruppen freigeschaltet. Dieses Jahr dreht sich alles um das Thema: Abenteuer Energie. Vom 21. bis 25. Juni finden die naturwissenschaftlichen Erlebnistage der Klaus Tschira Stiftung im Luisenpark Mannheim statt. Um die Wartezeit zu verkürzen, können Kindergärten, Grundschulen und alle weiterführenden Schulen ab sofort an den Wettbewerbsaufgaben tüfteln. Auf die Gewinner der Wettbewerbe warten attraktive Preise.
Alle Informationen sowie die Wettbewerbsbedingungen zu den unterschiedlichen Wettbewerben sind unter www.explore-science.info/#programm/wettbewerbe.php zu finden.

Auf die Schüler der weiterführenden Schulen warten sechs Wettbewerbsaufgaben und ein Präsentationswettbewerb. Beim „Crashtest“ beispielsweise sollen die Schüler ein Modell einer iZelle bauten. In der iZelle darf ein rohes Ei beim Aufprall nicht beschädigt werden. Zum Thema Thermische Energie sollen die Schüler einen Heißluftballon entwerfen und steigen lassen. Der Ballon hebt ab, sobald die Auftriebskraft größer als die Gewichtskraft von Hülle, Korb und Nutzlast wird. Für den optimalen Auftrieb darf das Ballonvolumen also weder zu klein noch zu groß sein. Wer erreicht die größte Antriebskraft? Die weiteren Aufgaben drehen sich zum Beispiel um die Themen Rückstoßenergie, Energieformen und Energieumwandlung. Die Ergebnisse der Schülerwettbewerbe werden während Explore Science vom 21. bis 23. Juni von einer Fachjury auf den Prüfstand gestellt. Anmeldeschluss für Schüler weiterführender Schulen ist der 30. April.

Während Explore Science werden die besten Schüler-Präsentationen zum Thema Energie gesucht. Erlaubt sind alle Inhalte, die ein naturwissenschaftliches Phänomen aus dem Bereich Energie erklären. Die Schüler, der Klassenstufen sechs bis acht, sollen eine 5- bis 7-minütige Präsentation vorbereiten. Im Vorfeld von Explore Science findet bereits ein klassen- oder schulinterner Wettbewerb statt. Die Gewinner einer Klasse bzw. einer Stufe treten dann während Explore Science gegen andere Teams ihrer Jahrgangsstufe an. Anmeldeschluss für den Präsentationswettbewerb ist der 26. Februar.

Aber auch auf die Grundschüler warten kreative Aufgaben bei den Explore Science-Wettbewerben. Die Schüler der Klassen eins bis vier können sich allein, im Team oder als Klasse an mehreren Aufgaben versuchen. Beispielsweise können die Kinder als Energie-Detektive ein Entdeckertagebuch gestalten. Sie sollen ermitteln, Spuren folgen und ein Protokoll der „Tathergänge“ erstellen. Beim Kraft- und Geschicklichkeitsparcours können sie testen, wie viel Energie in ihnen steckt. Aber die Grundschüler haben auch die Möglichkeit das Thema Abenteuer Energie kreativ bei einem Malwettbewerb umzusetzen. Anmeldeschluss ist der 30. April.

Die Wettbewerbsaufgabe für die Kindergärten heißt „Kai’s Kindergartenmobil“. Die Kindergartenkinder sollen für Kai Klötzchen, der die Mitmachstationen der Forscherstation während Explore Science begleitet, aus Alltagsmaterialien ein Fahrzeug bauen. Die Dokumentation, wie das Thema gemeinsam mit den Kindern umgesetzt wurde, ist der Jury hierbei besonders wichtig. Die eingesandten Fahrzeuge nehmen an der Weit-Roll-Meisterschaft im Vorfeld von Explore Science statt. Die Meisterschaft wird gefilmt und während Explore Science zusammen mit der Dokumentation und den Fahrzeugen präsentiert. Anmeldeschluss ist der 26. März.

Kontakt Medien:
Mara Knapp
Medien und Kommunikation
Telefon: (+49) 6221 533 151
E-Mail: mara.knapp@klaus-tschira-stiftung.de
www.klaus-tschira-stiftung.de

Kontakt Explore Science:
Herr Kim Orzol
Leiter Explore Science
Telefon: (+49) 6221 533 111
E-Mail: Kim.orzol@klaus-tschira-stiftung.de
www.explore-science.info



Klaus Tschira Stiftung gGmbH

Renate Ries
Presse und Kommunikation

Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
D-69118 Heidelberg


Telefon: +49 (6221) 533-102
Telefax: +49 (6221) 533-599-102

E-Mail schreiben

Wir fördern
Naturwissenschaften,
Mathematik und Informatik.
06.03.2017, Zehn Hochschulen gewinnen im Wettbewerb Eine Uni - ein Buch
Stifterverband und Klaus Tschira Stiftung in Kooperation mit der Wochenzeitung Die Zeit unterstützen zehn Hochschulen, die sich in verschiedenen Aktionen mit einem Buch ein Semester lang beschäftigen.
Stifterverband und Klaus Tschira Stiftung in Kooperation mit der Wochenzeitung Die Zeit unterstützen zehn Hochschulen, die sich in verschiedenen Aktionen mit einem Buch ein Semester lang beschäftigen. Mit dem Förderprogramm wollen die...
01.03.2017, Pop Stories bei Jazz x persönlich
Klaus Tschira Stiftung präsentiert „Jazz x persönlich“ mit Udo Dahmen
Am 19. März dreht sich bei der Musik-Talk-Reihe „Jazz x persönlich“ alles um Pop. Udo Dahmen, Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg, wird zu Gast sein. Die Veranstaltung wird von der Klaus Tschira Stiftung im SAP AppHaus...
27.02.2017, Kuratorium der Klaus Tschira Stiftung mit neuen Mitgliedern
5-köpfiges Gremium traf sich zu erster Sitzung
Sei es Bildung, Forschung oder Wissenschaftskommunikation – zu allen drei Förderschwerpunkten der Klaus Tschira Stiftung wird das neu zusammengesetzte Kuratorium der Klaus Tschira Stiftung wertvolle Impulse liefern. Dessen sind sich...
10.02.2017, Philipp Schwartz-Initiative: Förderprogramm für verfolgte Forscher wird weiter ausgebaut
Bis zu 30 weitere gefährdete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können ab August 2017 an deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen forschen.
Die Alexander von Humboldt-Stiftung startet heute mit Unterstützung des Auswärtigen Amts die dritte Runde der Philipp Schwartz-Initiative. Mit dem Programm unterstützt sie Forscher, die Schutz in Deutschland suchen, weil ihnen in...