11. Dezember 2018

Alzheimer-Koffer und Hirnforscher-Boxen sorgt für Furore

Der Alzheimer-Koffer ist das Ergebnis einer interdisziplinären Zusammenarbeit eines Teams aus Schule und Technischer Universität Kaiserslautern. Gemeinsam wurden Unterrichtsmodule sowie umfangreiche Material-Sammlungen entwickelt, um aktuelle Forschung zu dem gesellschaftlich relevanten Thema Alzheimer-Erkrankung und -Forschung in die Schule zu bringen. Zusammen mit den Hirnforscher-Boxen der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung wird der Alzheimerkoffer in Rheinland-Pfalz von den Medienzentren vor Ort den Schulen zur Verfügung gestellt. Beide Projekte werden maßgeblich von der Klaus Tschira Stiftung gefördert. Hier der Link zu einem Interview mit den Initiatoren und wissenschaftlichen Begleitern des Projekts über die Herausforderungen und die Resonanz.

https://www.ghst.de/interview-alzheimer-koffer-tu-kaiserslautern/

10. Dezember 2018

10. Dresden-Preis für Kim Phuc Phan Thi – das Napalm Girl

Das Foto von Kim Phuc Phan Thi aus dem Jahr 1972 wurde eines der berühmtesten
Kriegsbilder aller Zeiten – heute ist die 55-Jährige eine Botschafterin für den Frieden und erhält am 11. Februar 2019 in der Semperoper den Internationalen Friedenspreis „Dresden-Preis“. Die Preisverleihung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Organisation Friends of Dresden Deutschland e.V. und der Semperoper Dresden. Der Dresden-Preis wird seit der Gründung von der Klaus Tschira Stiftung gestiftet. (mehr …)

3. Dezember 2018

Bundespräsident Steinmeier verlieh den Deutschen Zukunftspreis 2018

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in Berlin das Team um Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff und Dr. Holger Zimmermann, AiCuris Anti-infective Cures GmbH, Wuppertal, mit ihren Arbeiten zu „Schutz bei fehlendem Immunsystem – die lebensrettende Innovation gegen gefährliche Viren“ mit dem Deutschen Zukunftspreis 2018 ausgezeichnet, dem Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation. Die Klaus Tschira Stiftung fördert den Deutschen Zukunftspreis 2018. (mehr …)

22. November 2018

Science Notes kommen nach Heidelberg

Die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation lädt am 29. November zu den Science Notes in ihre Mathematik-Informatik-Station in Heidelberg ein. In lockerer Atmosphäre, mit Zeit zum Gespräch und guter Musik präsentieren fünf renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschung zum Thema Blockchain – verständlich, anschaulich und unterhaltsam. (mehr …)

15. November 2018

Calling outstanding young researchers in mathematics and computer science!

The application process for the 7th Heidelberg Laureate Forum has begun. Young researchers in computer science and mathematics from all over the world can apply for one of the 200 coveted spots to participate in the Heidelberg Laureate Forum (HLF), an annual networking event. The HLF offers all accepted young researchers the great opportunity to personally interact with the laureates of the most prestigious prizes in the fields of mathematics and computer science. (mehr …)

2. November 2018

Neue Gastprofessur für Wissenschaftskommunikation

Sir Philip Campbell wird mit Förderung der Klaus Tschira Stiftung als erster „Springer Nature Gastprofessor“ an der Universität Heidelberg lehren.  Der langjährige Chefredakteur des Springer Nature Verlages und ehemalige Herausgeber der renommierten Zeitschrift „Nature“, Sir Philip Campbell, wird im Wintersemester 2018/2019 als erster „Springer Nature Gastprofessor“ an der Universität Heidelberg lehren. Die neu eingerichtete Gastprofessur für Wissenschaftskommunikation ist eine gemeinsame Initiative des Veranstaltungsforums der Holtzbrinck Publishing Group, der Klaus Tschira Stiftung (KTS) und der Ruperto Carola. (mehr …)

31. Oktober 2018

Vorhang auf für Mathematik und Informatik

Am Samstag, 10. November, eröffnet die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation zum sechsten Mal das Filmfestival Mathematik Informatik im Karlstorkino Heidelberg. Auf dem Spielplan stehen insgesamt acht Filme. Jeden Abend ist ein Experte zu Gast, der in den Film einführt und die anschließende Diskussion begleitet. (mehr …)

24. Oktober 2018

Moos-Sammlung von Carl Bosch wird mit Förderung der Klaus Tschira Stiftung digitalisiert

Der Nobelpreisträger Carl Bosch war nicht nur ein begabter Chemiker, sondern auch leidenschaftlicher Hobby-Botaniker, -Geologe und -Zoologe. Der größte Teil seiner Sammlungen aus diesen Gebieten sind heute im Besitz des Senckenberg in Frankfurt. Sein Moos-Herbar umfasst viele Belege bedeutender Sammler des 19. und 20. Jahrhunderts. In einem von der Klaus Tschira Stiftung mit knapp 90.000 Euro geförderten Projekt wird nun die wissenschaftliche Erschließung und Digitalisierung dieser einzigartigen Sammlung beschleunigt. Die historischen Moosbelege, wichtige Belege langfristiger Umweltveränderungen, werden dadurch auch online verfügbar. (mehr …)