30. Juli 2018

Europa Minigärtner feiern Kursabschluss auf der Mainau

Am Sonntag, den 22. Juli 2018 schlossen zahlreiche Minigärtner aus verschiedenen Gruppen, ihre 2-jährige Ausbildung zum „Gartenexperten“ auf der Insel Mainau erfolgreich ab. Dieses Jahr gehörten unter anderem die Minigärtner-Gruppen aus Stuttgart und Konstanz zu den Absolventen. Gemeinsam mit Bettina Gräfin Bernadotte, Initiatorin der „Europa Minigärtner“ sowie mit den Teamleiterinnen der Gruppen und vielen Gästen feierten die Minigärtner ihr Abschlussfest. Zwei der insgesamt fünf Minigärtner-Gruppen, die dieses Jahr ihre Minigärtner-Ausbildung abschließen, machten sich hierfür am Sonntag, den 22. Juli, mit ihren Teamleiterinnen, Angehörigen und Vertretern von Gartenbaubetrieben, auf den Weg zur Insel Mainau.

Auf der Mainau angekommen, wurden die Minigärtner zunächst von Bettina Gräfin Bernadotte vor dem Schloss Mainau begrüßt. Die Kinder absolvierten im Anschluss einen Gartenparcours, der aus den Stationen „Obstbau“, „Gemüsebau & Kräuter“ und „Zierpflanzengärtnerei“ bestand. An der Station Obstbau erkundeten Mainau-Gärtnerin Barbara Kirscheneder und die Minigärtner die heimische und exotische Vielfalt der Früchte. Sie schauten sich Bäume und Sträucher an und kosteten viele Früchte. An der Station Gemüsebau & Kräuter entdeckten die Kinder die Pflanzen mit allen Sinnen. Bei Gärtnerin Ute Bollenhagen durften die Minigärtner mit verschiedenen Kräutern angesetzten Apfelsaft testen und konnten sich in einem kleinen Gemüse-Rätsel probieren. In der Gärtnerei topften die Kinder, unter Anleitung von Fachfrau Sabine Bronner, Zitronenmelisse Pflänzchen zum Mitnehmen. Im Anschluss lernten die Minigärtner verschiedene Substrate kennen, die im Gartenbau von Bedeutung sind.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen stellten die Kinder anhand von Präsentationen ihre Minigärtner-Erlebnisse der vergangenen zwei Jahre vor. Bettina Gräfin Bernadotte überreichte den stolzen Gartenexperten anschließend ihre Urkunden und zusätzlich das Buch „Schlau Gärtnern“ mit tollen Tipps und Tricks rund ums Gärtnern, als Geschenk von der Klaus Tschira Stiftung.

Bereits nach den Sommerferien 2018 startet die nächste Minigärtner-Gruppe in Konstanz. Interessierte Kinder können ihre Teilnahme bei der Teamleiterin Stefanie Grundler per Mail an stefanie.grundler@minigaertner.de oder per Telefon unter 07531/303286 anmelden. Der Beitrag pro Kind für die Teilnahme am zweijährigen Kurs beträgt 100 €.

 

Über die Minigärtner
Bei den Europa Minigärtner lernen Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren in regionalen Gruppen das Gärtnern von und mit den Profis: Im Rahmen von regelmäßigen monatlichen Besuchen in Gartenbau-Betrieben machen sie sich aktiv mit Themen und Aufgaben des Gartenbaus vertraut. Angeleitet werden sie dabei vom Fachpersonal der Betriebe, also von ausgebildeten Gärtnerinnen und Gärtner, die ihr Wissen und Können gerne an die Kinder weitergeben. In die Betrieben begleitet werden die Kinder von einer Teamleiterin/ einem Teamleiter, die/der die Betriebsbesuche der Gruppe organisiert und Ansprechpartner für Eltern, Kinder und Betriebe ist. Die Gesamtadministration des Projekts übernimmt das zentrale Projektbüro der Europa Minigärtner gUG mit Sitz auf der Insel Mainau. Ziel der Initiative ist es, dass Kinder mit Herz & Hand, unmittelbar und aktiv die Natur im Garten erleben und dass sie ein Bewusstsein für Pflanzen, den Garten, den Wert der gärtnerischen Leistung und der hergestellten Produkte entwickeln. Zudem möchte die Initiative das Interesse wecken an einem Berufsweg in die Gartenbau-Branche. Die Europa Minigärtner-Initiative wurde im Jahr 2013 von Bettina Gräfin Bernadotte auf der Insel Mainau ins Leben gerufen. Schirmherr aller Minigärtner ist Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Die Haupt-Förderpartner der Europa Minigärtner sind das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, die Firma Kärcher, die Klaus Tschira Stiftung, die Stoll VITA Stiftung und die Lennart-Bernadotte Stiftung. Die Initiative hat weitere Förderer, zum Beispiel den Bund deutscher Baumschulen e.V. und den Bundesverband Garten-, Landschaft- und Sportplatzbau e.V.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auch unter www.minigaertner.de oder direkt beim Minigärtner-Projektbüro auf der Insel Mainau unter der Telefonnummer 07531/303286 sowie per Mail an info@minigaertner.de.

 

Fotonachweis: Europa Minigärtner gUG