Adresse


Aktuelle Presseinformation, 23.03.2017 Drucken

Projektstart „Make your School – Eure Ideenwerkstatt“ an Gustav-Heinemann-Schule Rüsselsheim

Schüler werden zu Tüftlern

 
 
Die Schülerinnen und Schüler der Gustav-Heinemann-Schule werden am 29. und 30. März 2017 zu Erfindern. Beim ersten Hack Day des neuen Projektes Make your School - Eure Ideenwerkstatt entwickeln die Jugendlichen Lösungsansätze, um ihre Schule nachhaltig zu gestalten. „Hack“ steht dabei für kreatives Tüfteln oder Problem lösen.


Sei es der Bau einer Wetterstation, die Entwicklung einer Schul-App oder das Anlegen eines Beetes zur Pflanzenbestimmung – in kleinen Teams werden sich die Schüler an den Veranstaltungstagen Ideen überlegen, wie sie ihre Schule besser und vor allem grüner machen können. Anschließend arbeiten sie an einer originellen Lösung. Dabei stehen Sets mit Werkzeugen wie Tablets, Sensoreinheiten oder 3D-Druckern zur Verfügung, an denen die jungen Tüftler ihre Ideen umsetzen können. Mentoren aus den Bereichen Wis-senschaft, Informatik oder Design helfen bei der technischen Umsetzung und geben Tipps.

Das Projekt Make your School – Eure Ideenwerkstatt wird in einer Pilotphase bis Sommer 2017 an fünf Schu-len in Deutschland vorgestellt und getestet. Bis zu 60 Schüler entwickeln an den Hack Days gemeinsam Ideen, um ihre Schule zu verbessern und werden so motiviert, sich digitale Problemlösungs- und Anwen-dungskompetenzen anzueignen. Nach der Evaluation sollen die Ideenwerkstätten als feste Lernformate an Schulen bundesweit etabliert werden. Make your School – Eure Ideenwerkstatt ist ein Projekt von Wissenschaft im Dialog (WiD). Es wird unterstützt von der Klaus Tschira Stiftung.

Journalisten sind herzlich eingeladen zur Vorstellung der Projektergebnisse am 30. März 2017
um 15.15 Uhr in der Aula der Gustav-Heinemann-Schule, Königstädter Str. 82, 65428 Rüsselsheim. Die besten Hacks werden prämiert.

Informationen: www.makeyourschool.de

Ihre Ansprechpartnerinnen bei Wissenschaft im Dialog (WiD):
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dorothee Menhart
Tel.: 030 2062295-55
E-mail: dorothee.menhart@w-i-d.de

Projektleiterin Make your School
Elena Lührs
Tel.: 030 2062295-65
E-Mail: elena.luehrs@w-i-d.de

Klaus Tschira Stiftung
Mara Knapp
Tel.: 06221 533 151
E-Mail: mara.knapp@klaus-tschira-stiftung.de

Wissenschaft im Dialog – die Initiative der deutschen Wissenschaft
Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. www.wissenschaft-im-dialog.de

Klaus Tschira Stiftung

Die Klaus Tschira Stiftung (KTS) wurde 1995 von dem Physiker Klaus Tschira gegründet. Die Stiftung fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik sowie die Wertschätzung der Öffentlichkeit für diese Fächer. Das bundesweite Engagement beginnt im Kindergarten und setzt sich in Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen fort. Die Stiftung setzt sich für neue Formen der Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte ein und unterstützt sowohl die Erarbeitung als auch die verständliche Darstellung von Forschungsergebnissen. www.klaus-tschira-stiftung.de


Klaus Tschira Stiftung gGmbH

Renate Ries
Medien und Kommunikation

Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
D-69118 Heidelberg


Telefon: +49 (6221) 533-102
Telefax: +49 (6221) 533-599-102

E-Mail schreiben

Wir fördern
Naturwissenschaften,
Mathematik und Informatik.
06.03.2017, Zehn Hochschulen gewinnen im Wettbewerb Eine Uni - ein Buch
Stifterverband und Klaus Tschira Stiftung in Kooperation mit der Wochenzeitung Die Zeit unterstützen zehn Hochschulen, die sich in verschiedenen Aktionen mit einem Buch ein Semester lang beschäftigen.
Stifterverband und Klaus Tschira Stiftung in Kooperation mit der Wochenzeitung Die Zeit unterstützen zehn Hochschulen, die sich in verschiedenen Aktionen mit einem Buch ein Semester lang beschäftigen. Mit dem Förderprogramm wollen die...
01.03.2017, Pop Stories bei Jazz x persönlich
Klaus Tschira Stiftung präsentiert „Jazz x persönlich“ mit Udo Dahmen
Am 19. März dreht sich bei der Musik-Talk-Reihe „Jazz x persönlich“ alles um Pop. Udo Dahmen, Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg, wird zu Gast sein. Die Veranstaltung wird von der Klaus Tschira Stiftung im SAP AppHaus...
27.02.2017, Kuratorium der Klaus Tschira Stiftung mit neuen Mitgliedern
5-köpfiges Gremium traf sich zu erster Sitzung
Sei es Bildung, Forschung oder Wissenschaftskommunikation – zu allen drei Förderschwerpunkten der Klaus Tschira Stiftung wird das neu zusammengesetzte Kuratorium der Klaus Tschira Stiftung wertvolle Impulse liefern. Dessen sind sich...
10.02.2017, Philipp Schwartz-Initiative: Förderprogramm für verfolgte Forscher wird weiter ausgebaut
Bis zu 30 weitere gefährdete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können ab August 2017 an deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen forschen.
Die Alexander von Humboldt-Stiftung startet heute mit Unterstützung des Auswärtigen Amts die dritte Runde der Philipp Schwartz-Initiative. Mit dem Programm unterstützt sie Forscher, die Schutz in Deutschland suchen, weil ihnen in...