Adresse


Pressemitteilung - [ 21.12.2016 ]

Drucken

Extra: Klaus Tschira Stiftung übernimmt Ausbildungskosten für fünf Schul- und Besuchshunde

Unterstützung der Ludwigshafener Initiative „Pädagogen auf vier Pfoten“

 
 Der Vorsitzende des Fördervereins, Manuel Manzano Reinhardt, und Fünftklässler Leon, den die beiden Schulhunde regelmäßig an der Integrierten Gesamtschule in Ludwigshafen-Gartenstadt besuchen.
© Klaus Tschira Stiftung


Heidelberg, 21.12.2016. „In bestimmten Lebensphasen kommen Lehrer und Schulsozialarbeiter nicht mehr an ihre Schüler heran. In  solchen Situationen kann es aber einem Tier gelingen, das Eis zu brechen. Ältere Menschen profitieren ebenfalls  von der Nähe eines Tieres, das ihnen Trost spenden kann“, sagt Manuel Manzano Reinhardt. Er ist Gründungsmitglied und Vorsitzender des Ludwigshafener Fördervereins „Pädagogen auf vier Pfoten e.V.“ Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, die pädagogische Arbeit mit Hunden in Schulen und Altenheimen voranzutreiben. „Bildungs- und Pflegeeinrichtungen, die darüber nachdenken, einen Hund oder mehrere in ihre Arbeit einzubinden, stehen wir mit Rat und Tat zur Seite. Auch möchten wir Mittel bereitstellen, um interessierten Mensch-Hund-Teams die Ausbildung zu finanzieren“, sagt der Vereinsvorsitzende.
Der Verein, der am 19. November sein Gründungsfest gefeiert hat, erhält dabei eine Anschubfinanzierung von der Klaus Tschira Stiftung (KTS). Mit ihrem Extra im Dezember übernimmt die KTS die Kosten für fünf Hund-Mensch-Ausbildungen. Die Kosten pro Ausbildung belaufen sich dabei auf rund 1600 Euro. „Die Pädagogen auf vier Pfoten bewirken auf einfache Weise Großes. Sie stellen Nähe her und bauen Brücken. Wir wollen den Verein dabei unterstützen, mehr Menschen und ihre tierischen Begleiter hinreichend für diese wichtige soziale Arbeit zu qualifizieren“, sagt Beate Spiegel, Geschäftsführerin der Klaus Tschira Stiftung.
„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung, denn sie bedeutet eine Wertschätzung und ermöglicht es uns, gleich loszulegen“, so Manuel Manzano Reinhardt. Unmittelbar nach dem Gründungsfest seien viele Anfragen beim Verein eingegangen.  „Leider konnten wir nicht alle bedienen. Durch die neuen Teams, die nun ausgebildet werden, kann sich das ändern.“
Die monatliche Extra-Sonderförderung der Klaus Tschira Stiftung ist aus der Jubiläumsaktion Extra12 entstanden. 2015 hat die KTS – anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens – jeden Monat ein regionales Projekt außerhalb ihres Förderprofils gefördert, sprich Initiativen, die keinen naturwissenschaftlichen, mathematischen oder informationstechnischen Bezug hatten. Seit Beginn des Jahres wird die Aktion fortgesetzt. Wie bereits während des Jubiläumsjahres, werden die „Extras“ von Mitarbeitern vorgeschlagen, keine Initiative kann sich aktiv um die Sonderförderung bewerben.


Die Klaus Tschira Stiftung (KTS) fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik und möchte zur Wertschätzung dieser Fächer beitragen. Sie wurde 1995 von dem Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira mit privaten Mitteln ins Leben gerufen. Das bundesweite Engagement beginnt im Kindergarten und setzt sich in Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen fort. Die Stiftung setzt sich für neue Formen der Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte ein. Weitere Informationen unter: www.klaus-tschira-stiftung.de

Der Verein Pädagogen auf vier Pfoten e.V.  wurde im Sommer 2016 gegründet, bislang zählt er 21 Mitglieder, davon sind sechs Mensch-Hund-Teams in Schulen, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen in Ludwigshafen und Umgebung im Einsatz. Anfragen von Hundehaltern, die Interesse an einer entsprechenden Ausbildung haben, sind jederzeit willkommen. Weitere Infos unter: http://www.schulhunde-ludwigshafen.de/


Kontakt Extra:
Klaus Tschira Stiftung
Agnes Schulze
Medien und Kommunikation
Tel.: +49 6221 533 114
E-Mail: agnes.schulze@klaus-tschira-stiftung.de


Kontakt Förderverein Pädagogen auf vier Pfoten e.V.:

Manuel Manzano Reinhardt
Vorsitzender
E-Mail: info@schulhunde-ludwigshafen.de
Tel.: 0176/24040623




Klaus Tschira Stiftung gGmbH

Renate Ries
Presse und Kommunikation

Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
D-69118 Heidelberg


Telefon: +49 (6221) 533-102
Telefax: +49 (6221) 533-599-102

E-Mail schreiben

Wir fördern
Naturwissenschaften,
Mathematik und Informatik.
27.04.2017, Für eine starke Wissenschaftskommunikation in Deutschland
Gemeinsame Presseinformation des Nationalen Instituts für Wissenschaftskommunikation, der Klaus Tschira Stiftung (KTS) und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
Das Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik) wird ab 2017 von der Klaus Tschira Stiftung und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) dauerhaft gefördert. Dies geben beide Gesellschafter anlässlich eines...
21.04.2017, Neuromorphes Rechnen: Sechs Millionen Euro für ein neues Forschungsgebäude
Ehrensenator Dr. Hans-Peter Wild, Klaus Tschira Stiftung und Dietmar Hopp Stiftung sichern Finanzierung
it einer Summe von sechs Millionen Euro sichern drei private Förderer die Finanzierung eines Neubaus für die Heidelberger Wissenschaftler im europäischen Human Brain Project, die an neuartigen und wegweisenden Computersystemen, dem...
31.03.2017, Ideenwerkstatt an der Gustav-Heinemann-Schule
Erfolgreicher Projektstart von „Make Your School“
Kreatives Tüfteln im Team – das stand beim ersten Hack Day von „Make Your School“ an der Gustav-Heinemann-Schule in Rüsselsheim am 29. und 30. März 2017 auf dem Programm. Das neue Projekt wird von Wissenschaft im Dialog koordiniert...
23.03.2017, Projektstart „Make your School – Eure Ideenwerkstatt“ an Gustav-Heinemann-Schule Rüsselsheim
Schüler werden zu Tüftlern
Projektstart „Make your School – Eure Ideenwerkstatt“ an Gustav-Heinemann-Schule Rüsselsheim / Einladung zur Vorstellung der Projektergebnisse

Schüler werden zu Tüftlern

Die Schülerinnen und Schüler der Gustav-Heinemann-Schule...