Adresse


Ziele und Umsetzung

Die Klaus Tschira Stiftung fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik sowie die Wertschätzung für diese Fächer. Das bundesweite Engagement beginnt im Kindergarten und setzt sich in Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen fort. Die Stiftung setzt sich für neue Formen der Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte ein. Sie unterstützt sowohl die Erarbeitung als auch die verständliche Darstellung von Forschungsergebnissen.
Die Klaus Tschira Stiftung ist sowohl operativ als auch fördernd tätig. Das heißt, die Stiftung verwirklicht eigene Projekte, vergibt aber nach Antrag und positiver Begutachtung auch Fördermittel. Sie hat zur nachhaltigen Beförderung ausgewählter Themen Organisationen als Töchter oder Beteiligungen gegründet.

Im Jahr 2015 hat die Klaus Tschira Stiftung 69,5 Millionen Euro an Fördermitteln und Sachspenden ausgegeben. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung mehr als 400 Millionen Euro an Fördermittel und Sachspenden vergeben (Stand Juni 2016).

Schritt 1 - Fördervoraussetzungen

Fördermittel werden nur an wissenschaftliche und gemeinnützige Einrichtungen vergeben, Einzelpersonen werden nicht gefördert. Die Klaus Tschira Stiftung hat kein Stipendienprogramm. Die bewilligten Mittel sind ausschließlich zweckgebunden zu verwenden.
Mit ihren Förderprojekten verfolgt die Klaus Tschira Stiftung langfristige Ziele. Die Dauer einzelner Projekte sollte jedoch einen Zeitraum von drei Jahren nicht überschreiten. Gegebenenfalls sollte eine Anschlussfinanzierung gesichert sein. Für die Förderung eines Projekts ist in der Regel ein deutscher Projektpartner notwendig. Forschungsvorhaben, die im Regelverfahren von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert werden könnten, können leider nicht berücksichtigt werden.

Schritt 2 - Förderanfrage/Förderantrag

Eine erste Anfrage zur prinzipiellen Förderungsfähigkeit eines Projektes sollte schriftlich per E-Mail an Stiftungsbüro & Geschäftsführung (nicht telefonisch) gestellt werden. Nach einer positiven Antwort kann formlos ein Antrag gestellt werden, per E-Mail an Stiftungsbüro & Geschäftsführung oder per Post (in zweifacher Ausfertigung). Es gibt keine Antragsfristen.
Ein Förderantrag soll der Stiftung ein möglichst detailliertes Bild von den Zielen des Vorhabens und dessen geplanter Durchführung vermitteln sowie einen präzisen Zeit- und Kostenplan enthalten. Da die Stiftung Gutachten zur Beurteilung von Anträgen einholt, kann es bis zu einer Entscheidung drei Monate dauern. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht; die Klaus Tschira Stiftung behält sich vor, ihre Entscheidungen/Absagen nicht zu begründen. Beachten Sie bitte auch unsere FAQ.


Negativliste - Folgende Vorhaben werden von der Klaus Tschira Stiftung nicht gefördert:

  • Stipendien außerhalb geförderter Projekte
  • Teilfinanzierung von Veranstaltungen oder Forschungsvorhaben
  • Zuschüsse zu Tagungen, Veranstaltungen, Reisen außerhalb geförderter Projekte
  • Vervollständigung von Sammlungen
  • Projekte der allgemeinen Völkerverständigung
  • Druckkostenzuschüsse außerhalb geförderter Projekte
  • Ausstellungsprojekte außerhalb geförderter Projekte
  • Fortsetzung nach Abbruch der Förderung durch andere Institutionen



Schritt 3 - Förderzusage

Im Fall einer Bewilligung erhält der Bewilligungsempfänger eine schriftliche Zusage. Diese enthält eine Projektnummer, die bei jeglichem Schriftverkehr vom Bewilligungsempfänger angegeben werden muss. Mit dem gleichzeitig vergebenen Passwort erhält der Bewilligungsempfänger Zugang zu den Förderdokumenten der Klaus Tschira Stiftung: den Auftrags- und Bewilligungsbedingungen und weiteren Unterlagen zur Projektabwicklung (Mittelanforderung und Verwendungsnachweis). Die Klaus Tschira Stiftung behält sich vor, die Öffentlichkeit auch selbst über Förderentscheidungen und Ergebnisse aus Projekten zu informieren. Der Bewilligungsempfänger verpflichtet sich mit der Annahme der Förderung der Stiftung zeitnah geeignetes Text- und Bildmaterial zur Verfügung zu stellen. Alle Veröffentlichungen, die im Zusammenhang mit dem geförderten Projekt stehen, müssen mit der Stiftung vor Weitergabe an die Öffentlichkeit abgestimmt werden.

Klaus Tschira Stiftung gGmbH
Stiftungsbüro

Villa Bosch
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
D-69118 Heidelberg


Telefon: +49 [6221] 533-113
Telefax: +49 [6221] 533-599-113

E-Mail an:
Stiftungsbüro & Geschäftsführung


Wir fördern
Naturwissenschaften,
Mathematik und Informatik.