Projekt des Monats


Aktivitäten | Schwerpunkt Forschung

Übersicht
Die Klaus Tschira Stiftung betreibt eigene Forschung und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs, indem sie Forschungsprojekte an Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen unterstützt.

Seite: 1 von 7 | Eintrag: 1 bis 20 | weiter

"Knowledge and Space" – Symposienreihe des Geographischen Institutes der Universität Heidelberg
Prof. Dr. Peter Meusburger, Geographisches Institut, Universität Heidelberg
Bei den Symposia „Knowledge und Space“ diskutieren führende Vertreter verschiedener Wissenschaftsdisziplinen miteinander. Erörtert werden Fragen, wie – "Was kann man unter 'Wissen' verstehen?" – "Warum kann darüber in verschiedenen kulturellen Zusammenhängen...
Start: 2015 | Dauer: periodisch

Stiftungsprofessur Prof. Dr. Ernst Pernicka
Prof. Dr. Bernhard Eitel, Universität Heidelberg
Die Klaus Tschira Stiftung hat für Prof. Dr. Ernst Pernicka eine Stiftungsprofessur am Institut für Geowissenschaften der Universität Heidelberg eingerichtet. Neben seiner Lehrtätigkeit ist Ernst Pernicka wissenschaftlicher Direktor und Geschäftsführer der Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie gGmbH,
...

Start: 2014 | Dauer: 5 Jahre

Klaus-Tschira-Institute for Integrative Computational Cardiology
Professor Dr. Hugo Katus, Abteilung für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie Universitätsklinikum Heidelberg
In der obersten Etage des Analysezentrum III im Neuenheimer Feld in Heidelberg befindet sich das neue Klaus-Tschira-Institute for Integrative Computational Cardiology. Die Klaus Tschira Stiftung ermöglichte Bau und Infrastruktur des Instituts sowie eine Stiftungsprofessur mit einer Förderung von...
Start: 2014 | Dauer: einmalig

Klaus-Tschira-Archäometrie-Zentrum an der Universität Heidelberg
Prof. Dr. Alfried Wieczorek, Curt-Engelhorn-Stiftung für die Reiss-Engelhorn-Museen
Die Klaus Tschira Stiftung setzt sich für die Archäometrie in Deutschland  ein. Archäometrie, die „naturwissenschaftliche Archäologie“, umfasst alle naturwissenschaftlichen Methoden, die zur Klärung archäologischer und teilweise auch historischer Fragestellungen angewendet werden.
...

Start: 2014 | Dauer: 3 Jahre

Einrichtung eines Labors für Dendrochronologie im Klaus-Tschira-Archäometrie-Zentrum
Prof. Dr. Ernst Pernicka, Direktion Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie gGmbH
2015 soll die „Hohenheimer Jahrring-Sammlung“ nach Mannheim in das Klaus-Tschira-Archäometrie-Zentrum überführt werden. Damit erhält das Curt-Engelhorn-Zentrum-Archäometrie, zu dem das Klaus-Tschira-Archäometrie-Zentrum gehört, eine wichtige zusätzliche Möglichkeit, das Alter
...

Start: 2014 | Dauer: 3 Jahre

Entwicklung eines Verfahrens zur Herstellung optischer Polymerfasern
Prof. Dr.-Ing. Thomas Gries, Markus Beckers, Institut für Textiltechnik, RWTH Aachen University
Die Klaus Tschira Stiftung unterstützt Forscher des Instituts für Textiltechnik der RWTH Aachen University bei der Entwicklung eines kontinuierlichen Herstellungsverfahrens für besonders hochwertige optische Polymerfasern. Diese werden vielfältig eingesetzt: von der Datenübertragung, über die...
Start: 2013 | Dauer: 2 Jahre

Diagnosesoftware zur Datenauswertung von Herzrhythmusstörungen
Dr. Sebastain Sager (Universität Magdeburg), Dr. Eberhard P. Scholz (Universität Heidelberg)
Die Klaus Tschira Stiftung fördert die Entwicklung einer Diagnosesoftware zur Datenauswertung und Erkennung von Herzrhythmusstörungen. Die häufigste Rhythmusstörung des Herzens ist das Vorhofflimmern. Der Arzt kann den veränderten Takt an charakteristischen Zeichen im Elektrokardiogramm erkennen....
Start: 2013 | Dauer: 2 Jahre

Untersuchung der Blut-Liquor-Schranke
Dr. med. Michael Karremann, Klinik für Kinder-und Jugendmedizin, Universitätsmedizin Mannheim
Das Neuroblastom gehört zu den häufigsten bösartigen Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Es kann an verschiedenen Körperstellen auftreten, z.B. in den Nebennieren, entlang der Wirbelsäule oder im Brust-, Bauch- und Beckenraum. Dabei kann es auch zur Bildung von Metastasen im 
...

Start: 2013 | Dauer: 2 Jahre

Hurricane Protection: Gebäudeschutz bei Starkwindereignissen
Prof. Stefan Siegmund, Center for Dynamics, TU Dresden
Die Klaus Tschira Stiftung unterstützt Forscher der TU Dresden bei der Entwicklung von Netzkonstruktionen, die Gebäude vor Starkwindereignissen (z.B. Tornados) schützen sollen. Windstärken von bis zu 180 km/h können leichte Schäden an Schornsteinen verursachen und einzelne Dachziegel oder Wellblech...
Start: 2013 | Dauer: 1 Jahr

Sammlungsnetzwerk am Botanischen Garten und Herbarium der Universität Heidelberg - Rauh’sches Erbe
Prof. Dr. Marcus Koch, Direktor Abteilung Biodiversität und Pflanzensystematik & Direktor Botanischer Garten und Herbarium der Universität Heidelberg
Der Botanische Garten Heidelberg wurde 1593 gegründet und ist eine der ältesten Institutionen dieser Art in Europa. Ein Großteil der heutigen Sammlungen geht auf die umfangreiche Sammeltätigkeit des Botanikers Prof. Dr. Werner Rauh und seiner Mitarbeiter in der Zeit von 1950 bis etwa 1994 zurück....
Start: 2013 | Dauer: 6 Jahre

Tagungen der Nobelpreisträger in Lindau
Nikolaus Turner, Geschäftsführer Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertreffen, Lindau am Bodensee
Seit 1951 treffen sich Nobelpreisträger und Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt in Lindau am Bodensee. Dort haben die Nachwuchswissenschaftler die Möglichkeit sich mit Nobelpreisträgern auszutauschen, aktuelle wissenschaftliche Fragen zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen. Die Klaus Tschira...
Start: 2013 | Dauer: periodisch

HIV-Protein als Sensitizer in der Radiochemotherapie bösartiger Gehirntumoren
Prof. Dr. Frederik Wenz, Dr. Frank Giordano, Universitätsklinikum Mannheim
Mediziner suchen grundlegend neue Behandlungsansätze in der Therapie von Gehirntumoren. Die Klaus Tschira Stiftung fördert ein Forschungsprojekt der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie am Universitätsklinikum Mannheim. Dort wird im Labor für Strahlenbiologie untersucht, ob ein Protein...
Start: 2012 | Dauer: 1 Jahr

Sommerschule "Mathematische Systemtheorie"
Prof. Dr. Timo Reis, Fachbereich Mathematik, Universität Hamburg
Die Klaus Tschira Stiftung unterstützt bis 2016 die jeweils einwöchige Sommerschule zu aktuellen Methoden und innovativen Forschungsgebieten der mathematischen Systemtheorie. Sie wird von den Mathematikprofessoren Timo Reis (Universität Hamburg), Achim Ilchmann (TU Ilmenau) und Fabian Wirth...
Start: 2012 | Dauer: periodisch

Erweiterung des Klaus-Tschira-Labors für physikalische Altersbestimmung
Sven Wiegand, Curt-Engelhorn-Stiftung für die Reiss-Engelhorn-Museen
Das Klaus-Tschira-Labor für physikalische Altersbestimmung wurde mit Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung um eine Graphitisierungsanlage und eine Gasquelle erweitert.

Start: 2012 | Dauer: einmalig

Die Rolle von Mikroorganismen bei Multipler Sklerose
Verein zur Förderung der Multiple Sklerose Forschung e.V. (Prof. Mikael Simons, Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin, Göttingen, Prof. Doron Merkler und Prof. Daniel Pinschewer, Universität Genf, Prof. Wolfgang Bück, Universitätsmedizin Göttingen)
Die Klaus Tschira Stiftung fördert ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, bei dem untersucht werden soll, inwiefern verschiedene Mikroorganismen bei der Auslösung von Multipler Sklerose (MS) eine Rolle spielen. Bei der MS treten chronische Entzündungsherde am zentralen Nervensystem auf. Die...
Start: 2012 | Dauer: 3 Jahre

Symposium für Alterssimulation
Netzwerk AlternsfoRschung
Mit sogenannten Alterssimulationsanzügen werden typische physische Einschränkungen des Alterns, wie beispielsweise die Versteifung der Gelenke, für jüngere Menschen erlebbar. Kann die Simulation des Alters möglicherweise dabei helfen, den Herausforderungen des demographischen Wandels gerechter zu
...

Start: 2013 | Dauer: einmalig

Wissenschaftliche Grabungen in der Tongrube Unterfeld bei Rauenberg
Prof. Dr. Eberhard Frey, Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe
Vor 32 Millionen Jahren sah es im nördlichen Kraichgau bei Rauenberg noch anders aus: Aus Fossilienfunden haben Wissenschaftler geschlossen, dass ein Meer weite Teile der Landschaft bedeckte. Prof. Dr. Eberhard Frey und sein Team werden nun Schicht für Schicht die schwarzen Tonplatten abtragen, in...
Start: 2014 | Dauer: 3 Jahre

Studie zur PSMA-basierten Bildgebung und Therapie von Prostatakrebs
Prof. Dr. Uwe Haberkorn, Radiologische Universitätsklinik Heidelberg
Prostatakrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Da die Erkrankung im Frühstadium kaum Symptome zeigt, haben sich oft schon Metastasen gebildet, wenn die Krankheit erkannt wird. Krebszellen in Prostatatumoren und ihren Tochtergeschwülsten tragen an ihrer Oberfläche ein...
Start: 2012 | Dauer: 3 Jahre

Studie zum neurowissenschaftlichen Wirkungsnachweis von Musiktherapie bei akutem Tinnitus
Prof. Dr. Hans Volker Bolay, Deutsches Zentrum für Musiktherapieforschung e.V., Heidelberg
Tinnitus ist eines der am häufigsten auftretenden Symptome im Hals-Nasen-Ohren-Bereich. Das Deutsche Zentrum für Musiktherapieforschung in Heidelberg entwickelte mit dem "Heidelberger Modell zur Behandlung von chronischem Tinnitus" ein effektives musiktherapeutisches Behandlungskonzept...
Start: 2011 | Dauer: 2 Jahre

Klaus Tschira Incubator Research Group "Advancing GIScience"
Prof. Dr. Alexander Zipf, Geographisches Institut, Universität Heidelberg
Geoinformationssysteme werden in der Wirtschaft, von öffentlichen Institutionen, aber auch von Privatpersonen immer häufiger eingesetzt. Hierzu gehören beispielsweise Navigationssysteme, Geoinformationssysteme bei 3D-Stadt- und Landschaftsmodellen und web-basierte Geoinformationsdienste (z.B....
Start: 2011 | Dauer: 3 Jahre

Seite: 1 von 7 | Eintrag: 1 bis 20 | weiter


2015 wird die Klaus Tschira Stiftung 20 Jahre alt.

Informationen über das Jubiläumsprogramm und weitere Aktionen finden Sie unter: www.20JahreKTS.de

Wir fördern
Naturwissenschaften,
Mathematik und Informatik.